Arbeitsplatz
Gesundheit
Ehe & Partnerschaft
Vertraulich & Privat
Notsituation
Rechtlichen Rat

Employee Assistance Program (EAP)

Der Begriff EAP kann auch mit externer Mitarbeiterberatung umschrieben werden. Die EAP-Beratung hat das Ziel, die Gesundheit in Unternehmen zu fördern. Im Detail wird ein ganzheitliches und präventives Konzept verfolgt. Die Kurzzeitberatung schliesst berufliche, gesundheitliche und persönliche Aspekte ein und sucht in diesen Bereichen nach Lösungen.

EAP bietet den Mitarbeitern Unterstützung bei der Problembewältigung in den genannten Bereichen. Dies hat positive Auswirkungen auf den Einzelnen wie auch auf das Unternehmen. Die Zufriedenheit am Arbeitsplatz beeinflusst Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Mit einer professionellen Beratung wird die Belegschaft in allen bereits genannten Punkten unterstützt.

Der Mitarbeiter gewinnt an Selbstbewusstsein und setzt seine Kompetenzen und Ressourcen intensiver und zielgerichteter ein. Dies erhöht die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und führt zu einer mittelfristigen Reduzierung von Ausfallzeiten durch Krankheit. Letztlich erzielt die externe Mitarbeiterberatung eine langfristige Kostenersparnis. Setzen Sie EAP im Unternehmen um.

Die Merkmale von EAP in Stichworten:

  • Kurzzeitberatung mit systemisch lösungsorientiertem Ansatz
  • anonyme und vertrauliche Beratungsstelle
  • neutrale externe Beratung
  • Beratung zu beruflichen Fragen
  • Beratung zu gesundheitlichen und persönlichen Fragen
  • institutionalisiertes betrieblichen Angebot
  • präventive Unterstützung für Führungskräfte und Mitarbeiter
  • bei Bedarf Einbeziehung von Angehörigen
  • Hilfe zur Selbsthilfe – keine Therapie
  • im Bedarfsfall Organisation einer therapeutischen Betreuung
  • kurzfristige Terminvergabe möglich
  • Verfügbarkeit rund um die Uhr gegeben
  • Pauschalfinanzierung durch Arbeitgeber abgesichert
  • Ratsuchenden entstehen keine Kosten
  • Anzahl an Beratungsgesprächen nicht begrenzt
  • unbürokratische und wirtschaftsorientierte Dienstleistung

Der Nutzen von EAP in Stichworten:

  • Steigerung von Motivation und Leistungsfähigkeit
  • Fehlzeiten und Ausfälle lassen sich reduzieren
  • Geringere Fluktuation
  • eine werteorientierte Unternehmenskultur wird gefördert
  • Mitarbeiterbindung, kein Wissensschatz geht verloren
  • Wettbewerbsvorteile bei der Mitarbeitergewinnung
  • interne und externe Imagepflege
  • Impulse zur Stärkung und Entwicklung der Organisation
  • Pauschalfinanzierung macht Kosten überschaubar
  • Relation zwischen Investition und Gewinn mindestens 1:4
Arbeitsplatz

Die Mitarbeiter erhalten Beratung und Unterstützung in allen Fragen rund um Job und Beruf. Auch Hilfe bei Stressmanagement und Burnout-Prävention. EAP schliesst die Lösung von Konflikten am Arbeitsplatz ein.

Ehe & Partnerschaft

Die Unterstützung in allen Fragen und Konflikte rund um Familie, Ehe und Partnerschaft wird auf Wunsch auch für den Angehörigen der Mitarbeiter gewährt. EAP Beratung by xstanding.

Physische Gesundheit

Employee Assistance Program bietet eine fachliche Beratung bei Fragestellungen rund um Gesundheit, Wohlbefinden und mögliche Krankheiten und Behandlungsmethoden.

Psychische Gesundheit

Belastungen am Arbeitsplatz nehmen zu. EAP Beratung bietet Unterstützung bei psychischen Belastungen. Auf Wunsch der Mitarbeiter werden auch die Angehörigen mit eingebunden.

Austausch und Anwendung

Es wird Unterstützung bei der Umsetzung und dem Informationsaustausch gewährt. Eine regelmässige Berichterstattung sowie allgemeine  Auswertegespräche werden zugesichert.

Vertraulich & Privat

Employee Assistance Program schliesst auch eine sensible Beratung zu privaten Themen ein. Häufig werden auch hier die Angehörigen des Mitarbeiters hinzugezogen.

Versorgungsmanagement

Wenn Bedarf besteht, helfen die Berater bei der Suche von geeigneten Behandlungsplätzen und der Bereitstellung eines professionellen Fallmanagements.

Führungskräfte

Nicht selten sind Führungskräfte ein Opfer von Stress und Überforderung. EAP-Beratung ist auf Coaching und Beratung von Führungskräften spezialisiert.

Notsituationen

Eine schnelle und gezielte Begleitung und Hilfestellung wird bei akuten Notfällen und kritischen Situationen in Unternehmen oder privat, sowie in allen Lebenslagen gewährt.

Rechtlichen Rat

Wer sich bei rechtlichen Fragen nicht sicher ist und finanzielle Probleme zu bewältigen sucht, kann sich bei den EAP Beratern einen qualifizierten fachlichen Rat einholen.

EAP Themenbereiche

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Die Betriebliche Gesundheitsförderung umfasst alle Massnahmen zur Förderung der Gesundheit und Prävention im Unternehmen.

Mitarbeiterberatung

Mit einer professionellen Beratung wird die Belegschaft in allen bereits genannten Punkten unterstützt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Setzen Sie betriebliche Gesundheitsdienstleistungen im Unternehmen um.

Prävention von Burnout

Burnout in Unternehmen ist ein ernst zu nehmendes Risiko. EAP hilft, die Risiken vor Ort zu erkennen und damit das Unternehmensrisiko zu senken.

Konfliktmanagement

EAP schliesst die Lösung von Konflikten am Arbeitsplatz ein.

Seminare für Führungskräfte

Führungskräfte werden in Seminaren fit gemacht und können bald darauf eigenverantwortlich handeln und die Risiken erkennen und minimieren.

Betriebliche Sozialberatung

Zufriedenheit steigert die Leistung am Arbeitsplatz. Daher liegt der Fokus der EAP-Beratung auf der Förderung der psychosozialen Gesundheit der Mitarbeiter.

Stressmanagement

Stress ist in aller Munde. Wir gebrauchen stattdessen den Begriff Stressmanagement.

EAP erfolgreich implementieren

Schritt für Schritt

 

1. Überzeugungsarbeit leisten

Bevor EAP etabliert werden kann, müssen die Führungsträger im Unternehmen von den Vorteilen der Massnahme überzeugt werden. Die Unternehmensführung muss sich einstimmig für die Implementierung eines EAP entscheiden.

2. Experten an einen Tisch bringen

In dieser Phase kommt es auf die Vernetzung und Koordination aller relevanten Positionen an. Ein EAP kann nur funktionieren, wenn ein fortlaufender Informationsaustausch sichergestellt ist. Vorhandene Angebote lassen sich in das Employee Assistance Program einbinden. Es kann ein umfassendes Angebot bereitgestellt werden, welches alle Beteiligten dabei unter einem Dach versammelt.

3. Kommunikation planen

Die Funktionsträger und Mitarbeiter werden mit Hilfe eines detaillierten Kommunikationsplanes mit allen wichtigen Informationen zum EAP versorgt. Der Kommunikationsplan wird auf die firmeneigenen Kommunikationswege ausgerichtet, um die Präsenz des Programms zu gewährleisten.

4. Monitoring

Der zuständige Ansprechpartner in den Firmen wird in regelmäßigen Abständen mit einem Bericht versorgt. Damit ist ein Überblick gegeben, wann und wie viele Mitarbeiter eine EAP-Beratung wahrgenommen haben und welche Themen dabei berührt wurden.

Schritt für Schritt

 

1. Überzeugungsarbeit leisten

Bevor EAP etabliert werden kann, müssen die Führungsträger im Unternehmen von den Vorteilen der Massnahme überzeugt werden. Die Unternehmensführung muss sich einstimmig für die Implementierung eines EAP entscheiden.

2. Experten an einen Tisch bringen

In dieser Phase kommt es auf die Vernetzung und Koordination aller relevanten Positionen an. Ein EAP kann nur funktionieren, wenn ein fortlaufender Informationsaustausch sichergestellt ist. Vorhandene Angebote lassen sich in das Employee Assistance Program einbinden. Es kann ein umfassendes Angebot bereitgestellt werden, welches alle Beteiligten dabei unter einem Dach versammelt.

3. Kommunikation planen

Die Funktionsträger und Mitarbeiter werden mit Hilfe eines detaillierten Kommunikationsplanes mit allen wichtigen Informationen zum EAP versorgt. Der Kommunikationsplan wird auf die firmeneigenen Kommunikationswege ausgerichtet, um die Präsenz des Programms zu gewährleisten.

4. Monitoring

Der zuständige Ansprechpartner in den Firmen wird in regelmäßigen Abständen mit einem Bericht versorgt. Damit ist ein Überblick gegeben, wann und wie viele Mitarbeiter eine EAP-Beratung wahrgenommen haben und welche Themen dabei berührt wurden.

EAP-Beratung – Wissenswertes zum Ablauf

  1. Wahlweise via Telefon, Livechat oder E-Mail werden die Möglichkeiten verfügbar gemacht, um mit der Beratungsstelle Kontakt aufzunehmen. Das gilt für Führungskräfte, Mitarbeiter und zusätzliche, ebenfalls anspruchsberechtigte Personen.
  2. Der Erstkontakt mit dem EAP-Anbieter findet anonym statt. Dem Unternehmen werden lediglich das Anliegen und das Unternehmen mitgeteilt, welches von der zu beratenden Person übermittelt wurde. Anschliessend findet eine Überprüfung statt, ob das Unternehmen entsprechend anspruchsberechtigt ist. In der Nähe Ihres Standortes wird danach ein geeigneter EAP-Berater für Sie bestimmt. Der Berater nimmt mit dem Ratsuchenden Kontakt auf, damit ein Erstberatungsgespräch vereinbart werden kann.
  3. Je nach Situation erhält die ratsuchende Person Ihrer Firma weiteres Zusatzmaterial vom Berater.
  4. Es kommt zum ersten Beratungsgespräch. Dabei wird von den meisten EAP-Anbietern das persönliche Gespräch oder ein Telefongespräch angeboten. Zum Teil ist auch eine Online-Beratung mit entsprechenden Tools möglich.
  5. Um eine lösungsorientierte und weitreichende EAP-Beratung zu ermöglichen, wird die Finanzierung seitens des Arbeitgebers ermöglicht. Diese Finanzierung findet jährlich statt. Sie errechnet sich pauschal durch die Mitarbeiter-Anzahl, die anspruchsberechtigt ist. Auf diese Weise ist die Beratungsanzahl an Gesprächen für Mitarbeiter nicht mit einer Begrenzung verbunden.
Mein EAP

Ihr Login

Sie haben Fragen

Kontakt